Artgerechte Haltung

Für jede Tierart, die außerhalb ihres natürlichen Lebensraums gehalten wird, ist artgerechte Haltung ein MUSS. Jeder Tierhalter hat die Verpflichtung, sich über die natürlichen Bedürfnisse seiner Tiere zu informieren und ihnen die besten Möglichkeiten für arttypische Verhaltensweisen zu bieten. Nur so können die Tiere zufrieden sein und gesund bleiben.
Unsere Haltungseinrichtungen wurden von der zuständigen Amtstierärztin offiziell als überaus artgerecht abgenommen.

Die Weide

Unsere Alpakas wohnen auf einer großen Weide mit jeder Menge Platz zum grasen, wandern, rennen und spielen. Wenn es ihnen im Sommer zu warm wird, legen sie sich gern unter die Schatten spendenden Bäume. Damit sie immer genug zu fressen haben und die Wiese auch mal regenerieren kann, bringen wir sie zeitweise zu ihrem Zweitwohnsitz.

 

Der Unterstand

bietet Schutz vor Regen oder Schnee und immer auch ein Angebot an leckerem Heu und frisches Wasser. Oft lassen sie sich aber auch bei schlechtem Wetter nicht vom grasen abhalten.

 

Das Weidezelt

Bei schlechtem Wetter und meist auch nachts geht die Herde in ihr geräumiges Weidezelt, in dem auch immer Heu bereit steht. Manchmal legen sie dort aber auch einfach nur ein Mittagspäuschen ein.

 

Der Sandplatz

Der angelegte Sandplatz wird gern zum Wälzen und Sonnenbaden genutzt. Natürlich ist immer der Platz am besten, wo schon ein Artgenosse liegt. Gott sei Dank ist Platz für alle.

 

Der Hügel

Alpakas lieben es, erhöht zu stehen. Wer oben steht, ist Chef. Oder glaubt es zumindest. Daher finden es alle auf dem Hügel toll. Außerdem eignet sich der erhöhte Platz prima zum Sonnenbaden und Dösen.

 
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!